Aktuelles von defortec

17.08.2018

Defortec installiert VR-Raum

Die Technologie der Virtuellen Realität, kurz VR, konnte sich bereits in vielen verschiedenen Branchen integrieren und durchsetzen.

 

Die Gaming Industrie ist hierbei der bekannteste Sektor, in welchem die Technologie am weitesten verbreitet ist. Besonders professionelle Organisationen und Betriebe entdecken nun sukzessive die Möglichkeiten der Virtuellen Realität und setzen diese vermehrt ein. So können Piloten und Fallschirmspringer, besonders im militärischen Bereich, ihre schwierigen Manöver ohne Risiko trainieren, um im Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein.

 

Doch auch in kreativen Sektoren wie der Architektur und dem Design findet die Virtuelle Realität Einzug. So ist sie nun auch bei uns fester Bestandteil des Designprozesses und hilft dabei, Proportionen, Usability und Ergonomie in realem Maßstab zu überprüfen. Vor allem bei großen industriellen Anlagen wird gerne auf diese Technik zurückgegriffen, um die realen Dimensionen einschätzen zu können und im Kontext betrachten zu können.

Innerhalb der Software kann sich der Betrachter mit Hilfe von Joysticks frei bewegen, um die betrachtete Anlage herumlaufen und diese gegebenenfalls begehen, um sich ein möglichst realistisches Bild des Produkts zu machen, um Anmerkungen und Änderungsvorschläge einzubringen, welche die Qualität des Endprodukts nochmals zusätzlich verbessern können.

 

Wir freuen uns, diese Technologie nun fest in unseren Designprozess einbinden zu können und sind gespannt auf weitere Projekte, welche uns die Möglichkeit geben, unsere Kompetenz auch in dieser Design-Entwicklungsphase weiter zu perfektionieren.


02.07.2018

Industriedesigner (w/m)

Wir suchen ab sofort einen Industrie Designer (w/m) mit Erfahrung im Bereich Investitionsgüter Design und Medical Design der unser Team bereichert und erweitert.

Was erwartet Sie?

Sie sind Teil eines Teams aus erfahrenen Produktgestaltern, mit denen Sie gemeinsam Aufträge namhafter Kunden bearbeiten. Unsere Auftraggeber sind nationale und internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Schwerpunkte unserer Tätigkeiten sind technische Produkte aus den Bereichen der Produktionstechnologie, der Prüf- und Laborgeräte, sowie der Medizingeräte.

Unsere Entwicklungen wurden bereits mit über 50 nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet. Im Bereich der technischen Produktentwicklung sind wir eines der führenden Unternehmen in Deutschland.


Was erwarten wir?

Sie begeistern sich für technisches Design und Medical Design. Sie verfügen über 2-3 Jahre Berufserfahrung, bevorzugt in Designstudios bzw. Agenturen. Sie haben mehrjährige Erfahrung in der Kommunikation mit Kunden, in Workshops, bei Präsentationen und als Projektleiter.

Ihre Fähigkeiten analytisch und konzeptionell zu denken, sowie Ihr sehr gutes technisches Grundverständnis bringen Sie ins Team ein. Sie verfügen gestalterisch über eine eigene Handschrift, die Sie mit Liebe zum Detail umsetzen können.

Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium zum Industriedesigner/in mit einem Bachelor- oder Masterabschluss. Entscheidend für Ihre Arbeit bei defortec ist eine herausragende gestalterische Kompetenz mit sicherem Blick für gestalterische Qualität. Grundsätzlich sollten Sie über eine gute Kommunikationsfähigkeit im Team und in Kundengesprächen verfügen. Für unsere internationalen Projekte sollten Sie sichere Sprachkenntnisse in Englisch besitzen.

Sie bearbeiten eigenständig Aufgabenfelder vom Research über die Designkonzeption und die Entwicklung innovativer technischer Produkte, bis hin zum Erdenken überraschend innovativer Lösungen für unsere Kunden. Sie präsentieren Ihre Ergebnisse sicher und professionell in Briefings, Präsentationen und Prototypenreviews. Dafür verfügen Sie über Erfahrung in 3D Programmen wie SolidWorks und der Adobe Creative Suite.

Wir bieten Ihnen eine Festanstellung in einem sympathischen Team, das nicht nur mit Begeisterung und Motivation arbeitet, sondern auch durch flache Hierarchien einen netten und persönlichen Umgang miteinander pflegt. Wir bieten regelmäßige interne Weiterbildungen sowie Messe und Kongressbesuche.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Arbeitsproben, Zeugnissen und einem möglichen Eintrittstermin per Mail an: bewerbung@defortec.de.

Bitte rufen Sie uns einfach an wenn Sie Fragen haben sollten. 07157 72118 20



20.06.2018

Red Dot Gala 2018

Defortec wird erneut mit dem Red Dot Award in der Kategorie Product Design ausgezeichnet.

Das möchten wir feiern!

 

Neben der großen Preisverleihung, bei der die prämierten Arbeiten öffentlich ausgezeichnet werden, findet am 09. Juli 2018 die alljährliche Red Dot Gala im Red Dot Design Museum in Essen statt. Bei der „Designers‘ Night“ sind die Besucher dazu eingeladen, gemeinsam mit den Juroren und Preisträgern die ausgezeichneten Arbeiten des Jahres zu entdecken und diskutieren.

 

Der Red Dot Award blickt auf eine lange, erfolgreiche Geschichte zurück. Bereits 1955 wurden unter dem Namen: „Design Innovationen“ herausragende Arbeiten im Fachbereich der Gestaltung ausgezeichnet.

Im Jahr 2000 wurde die Auszeichnung zum „Red Dot Design Award“ und ist gegenwärtig einer der renommiertesten Designpreise hierzulande.

 

Wir laden Sie herzlich ein, die Erfolge des vergangenen Jahres mit uns zu feiern und würden uns freuen, Sie bei der Red Dot Gala begrüßen zu dürfen.


06.06.2018

Teamverstärkung 2.0

Unsere neue Industrie Design Praktikantin Caroline Theodossiou studierte Industrial Design an der FHNW HGK in Basel. Durch ihre Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit dem Mobile Health Lab der ETH Zürich und diversen praxisnahen Semesterprojekten beschäftigte sie sich schwerpunktmäßig mit dem medizinischen Design und der Gestaltung von Investitionsgütern.

 

"Durch die Teamarbeit fühle ich mich hier von Anfang an wohl und bekomme einen tiefen Einblick in die Arbeit bei defortec. Ich wurde schnell in die Projektarbeit integriert und konnte mich direkt miteinbringen, indem ich zum Beispiel half Ausgangssituationen zu analysieren und Ideen zu generieren. Ich bin schon auf die nächsten Projektaufgaben gespannt und freue mich darauf in den kommenden Monaten viele weitere wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Mich erreichen Sie unter theodossiou@defortec.de oder unter der Telefonnummer 07157 / 72 118-30."

 

 

Seit Kurzem verstärkt Ilja Klobertanz vielseitig unser Team. Er absolvierte erfolgreich das Hochschulstudium im Fach Industrial Design an der Bergischen Universität Wuppertal im September 2017 und schloss zuvor die Berufsausbildung zum Mechatroniker bei DMG MORI in Bielefeld ab.

 

„Seit meinem Designstudium stelle ich mir immer wieder die Frage: Wenn die Hochschule für Gestaltung Ulm noch existieren würde, wie hätte sie sich weiterentwickelt? Sie können mich unter klobertanz@defortec.de oder telefonisch unter 07157 / 72 118-60 erreichen."


26.04.2018

reddot award: And the winner is...

defortec with DÜRR Systems RoDip®

 

Nachdem defortec im letzten Jahr insgesamt sieben internationale Designpreise erhalten hat, setzt sich diese Erfolgsstory offensichtlich auch im Jahr 2018 fort.

 

Soeben hat defortec die tolle Nachricht erhalten, dass das Projekt DÜRR RoDip® der Firma Dürr Systems AG aus Bietigheim Bissingen mit dem reddot award 2018 ausgezeichnet worden ist. DÜRR RoDip® ist ein automatisiertes Fördersystem zum Transportieren und Rotieren von Autokarosserien im elektronischen Tauchlackierverfahren. defortec gratuliert auch dem Entwicklungsteam der Dürr Systems AG für diese eindrucksvolle, technische Entwicklung, die defortec aus Sicht des Designs begleiten durften.

 

Dieses Jahr wurden ca. 6.300 Innovationen aus 59 Ländern für den reddot award eingereicht und defortec erhielt einen der begehrten reddot awards. Der reddot ist die Auszeichnung für hohe Designqualität. Nur an Produkte, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen, vergibt die internationale Jury das begehrte Qualitätssiegel. Die Bewertungskriterien sind: Innovationsgrad, Ergonomie, Funktionalität, Langlebigkeit, Selbsterklärungsqualität, ökologische Verträglichkeit, der symbolische und emotionale Gehalt und last but not least die formale Qualität. Eine international hochkarätig besetzte Jury aus 39 bekannten Designern und Fachleuten jurierte in 48 Kategorien die enorme Anzahl von Einreichungen aus aller Welt.