MRZ / Messerringzerspaner

Robustheit und Dynamik

Der Messerringzerspaner der Firma Dieffenbacher überzeugt durch eine starke, individuelle und aussagekräftige Formsprache, die das Corporate Design des Hauses Dieffenbacher weiterentwickelt. Anlagen dieser Art werden für die Zerspanung von Holz und wiederverwertbaren Holzabfällen und anderem Recyclingmaterial verwendet. Das so erzeugte Material ist Kernprodukt in der Prozesskette der Spanplattenproduktion.

Systemdesign

Die intelligente Übertragung des neuen Systemdesigns für das Unternehmen Dieffenbacher stellt auch bei diesem Produkt den Produktionsprozess in den Vordergrund. Auf diese Wiese entstand ein gekonntes Zusammenspiel aus klaren markanten Strukturen und einer dynamischen, richtungsweisenden Formgebung. Weitere Inhalte waren die Optimierung der Einstell- und Wartungsprozesse, die zu einer grundsätzlichen Handhabungsverbesserung des Produktes geführt haben. Ausgezeichnet mit dem Designpreis Baden Württemberg focus 2018 in Silber.

Zur Projektübersicht

Weitere Rubriken

Good to know...

Ein kleines Glossar, das die Verständigung über Design vereinfachen soll. Zum Glossar
"Ästhetik"

Der Begriff der Ästhetik entstammt aus dem griechischen aísthēsis „Wahrnehmung“, „Empfindung“ und war bis zum 19. Jahrhundert vor allem die Lehre von der wahrnehmbaren Schönheit. Diese Lehre bezog sich überwiegend auf die Gesetzmäßigkeiten und die Harmonie in der Natur und der Kunst. Umgangssprachlich wird der Ausdruck ästhetisch heute meist als Synonym für schön, geschmackvoll oder attraktiv verwendet. In der Wissenschaft bezeichnet der Begriff die Summe von Eigenschaften, die darüber entscheiden, wie Menschen Gegenstände wahrnehmen.