Industriedesign

Industriedesign (Industrial Design) befasst sich mit der Gestaltung seriell und damit industriell gefertigter Produkte. Grundsätzlich wird beim Industriedesign zwischen zwei Sparten unterschieden, der Gestaltung von Investitionsgütern und Konsumgütern.

Der Bereich Investitionsgüter beinhaltet beispielsweise Produktionsanlagen, elektronische Geräte für handwerkliche oder industrielle Einsatzbereiche, medizintechnische Anlagen und Laborgeräte aber auch Nutzfahrzeuge wie Lastkraftwagen, Busse oder Schienenfahrzeuge. Zu den Konsumgütern gehören unter anderem Möbel, Sanitär- und elektronische Produkte und Haushaltsgeräte aber auch Fahrzeuge die für privaten Zwecke genutzt werden wie z.B. PKWs, Motorräder oder Roller und Fahrräder.


Die Rolle des Designers

Designer arbeiten in diesen Projekten häufig in interdisziplinären Teams und beschäftigt sich einerseits mit
Konstruktions- und Produktionsthemen und andererseits mit der Formfindung, der Markenentwicklung
und der Optimierung von Funktion unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse einer Zielgruppe.
Die Gestalter benötigen hierfür ein hohes Maß an technischem Verständnis und die Fähigkeit sich in kurzer
Zeit in neue Bereiche einer bestimmten Fachrichtung einzuarbeiten. Diese Fähigkeiten hilft ihnen, die
Materie, die Probleme, die Anforderungen an ein Produkt sowie die Bedürfnisse der mit den Produkten
hantierenden  Personen besser zu begreifen, um im Designprozess optimal die Wünsche des Kunden zu
realisieren und eine  Qualitätssteigerung des Produktes zu erreichen.

Ursprünglich wurde zwischen Industrie- und Produktdesignern unterschieden, wobei der Produktdesigner
der Gestalter von Konsumgütern ohne das Einbeziehen der Investitionsgüter war. Heutzutage findet im
Studium und allgemeinen Sprachgebrauch häufig keine Unterscheidung dieser beiden Kompetenzen mehr
statt, weshalb Industrie- und Produktdesign gerne mit einem identischen Berufsbild umschrieben werden.
Im Allgemeinen ist der Designer - im Gegensatz zum Künstler - nicht Gestalter von Unikaten sondern von
Produkten die in einer seriellen Produktion hergestellt und im Regelfall für einen Kunden und eine
bestimmte Zielgruppe produziert werden.

Ihre Agentur für Industriedesign aus dem Raum Stuttgart

defortec generiert für seine Kunden individuelles Industriedesign auf höchstem gestalterischen Niveau
bei gleichzeitiger Einhaltung technischer und quantitativer Vorgaben.