Showroom Designmodell

Domino L im Maßstab 1:10

Für das Schweizer Unternehmen Oerlikon Surface Solutions AG haben wir das Messemodell-Portfolio um ein weiteres Exponat im Maßstab 1:10 ergänzt. Das komplett Inhouse gefertigte Designmodel der Anlage Domino L dient als Präsentationsstück für Messen und Ausstellungen. Die komplexen Funktionen der Anlage werden vereinfacht und leicht verständlich wiedergegeben, wodurch der Betrachter einen perfekten Eindruck über den Prozess und das Design der Maschine erhält.

Ebenfalls wie bei den Modellen 1:5 lag der Fokus auf einer detaillreichen Ausarbeitung der Kernfunktionen. Beim Öffnen der Tür schaltet sich ein Automatikmodus an, der die Spindelrotation aktiviert und durch eine Lichtabfolge den Beschichtungsprozess simuliert. Die einzelnen Prozesschritte können aber auch mit der auf der Oberseite befindlichen Tasten einzeln angesteuert werden.


Zur Projektübersicht

Weitere Rubriken

Good to know...

Ein kleines Glossar, das die Verständigung über Design vereinfachen soll. Zum Glossar
"Ergonomie"

Die Ergonomie ist die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher bzw. automatisierter Arbeit. Ziel der Ergonomie ist es, die Arbeitsbedingungen, den Arbeitsablauf, die Anordnung der zu greifenden Gegenstände (Werkstück, Werkzeug, Halbzeug) räumlich und zeitlich optimiert anzuordnen sowie die Arbeitsgeräte für eine Aufgabe so zu optimieren, dass das Arbeitsergebnis (qualitativ und wirtschaftlich) optimal wird und die arbeitenden Menschen möglichst wenig ermüden oder gar geschädigt werden, auch wenn sie die Arbeit über Jahre hinweg ausüben. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Benutzerfreundlichkeit, also der Verbesserung des Arbeitsplatzes und der Arbeitsorganisation.